Tumult wegen Urteil

Mehrere Verletzte bei Prozess am Landgericht

+
Tumulte bei einer Urteilsverkündung am Landgericht Landau. (Symbolfoto)

Landau - Bei gewalttätigen Protesten während einer Urteilsverkündung werden im Landgericht sechs Wachtmeister und Polizisten sowie der Angeklagte verletzt.

Zu dem Tumult kommt es, als das Gericht am Mittwoch im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Mannes das Urteil verkündet.

Der Angeklagte wird wegen Körperverletzung mit Todesfolgezu  achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt – der als Nebenkläger auftretende Bruder des Opfers sieht diese Strafe als zu mild an. Er habe sich mit anderen Männern auf den Angeklagten gestürzt, so ein Gerichtssprecher am Donnerstag.

Justizwachtmeister hätten versucht den Verurteilten zu schützen, dabei sei es zu „alles möglichen Tätlichkeiten“ gekommen. Er spricht von einer „Eruption der Gewalt“.

Der Angeklagte wird ebenso wie drei Polizisten, drei Wachtmeister und einer der Angreifer verletzt – einer erleidet zum Beispiel eine Rippenprellung. Die Beamten rufen Verstärkung und setzen Pfefferspray ein. 

Waffen seien nicht im Spiel gewesen, sagt der Sprecher. „Zum Glück sind alle vorher kontrolliert worden.“ Nun werden Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Versäumnisse seitens des Gerichts sieht der Sprecher nicht. Man werde die Sache aber analysieren.

Hintergrund

Im September kommt es in Germersheim zu einem tödlichen Streit zwischen Verurteiltem und Opfer. (WIR BERICHTETEN) Der Mann flieht zunächst mit dem Auto, kann aber nach intensiven Ermittlungen in der Nähe von Stuttgart festgenommen werden.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensäge-Attacke: Täter auf Flucht - aber wohl nicht über Grenze

Kettensäge-Attacke: Täter auf Flucht - aber wohl nicht über Grenze

3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut

3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut

Studie: So populistisch sind die Deutschen

Studie: So populistisch sind die Deutschen

Tempelberg-Krise: Israel entfernt umstrittene Metalldetektoren

Tempelberg-Krise: Israel entfernt umstrittene Metalldetektoren

Diese Mannheimer Clubs verabschieden sich in die Sommerpause

Diese Mannheimer Clubs verabschieden sich in die Sommerpause

Kommentare