„Absolut respektlos!“

Das stinkt zum Himmel: Du errätst nie, was die Stadtverwaltung geschickt bekommen hat!

+
Brief mit Hundekacke in Briefkasten der Stadtverwaltung geworfen (Symbolfoto)

Lampertheim - Dieser Montag fängt beschissen an! Ein Unbekannter stopft einen Umschlag in den Briefkasten der Stadtverwaltung. Das Ekelige daran: Der Brief ist mit Hundekacke gefüllt!

Für viele verläuft ein Montagmorgen nicht wirklich besonders, doch für die Stadtverwaltung Lampertheim fängt er schon richtig beschissen an! Denn in ihrem Briefkasten liegt ein Umschlag, der mit Hundescheiße gefüllt ist. 

Besonders widerlich: Der Brief hat vermutlich schon seit dem Wochenende in der Poststelle gelegen. Durch die warmen Temperaturen hat er deshalb auch weitere Briefe ,kontaminiert‘. „Deren Bearbeitung kann sich nun teilweise verzögern“, so die Stadt in einer Mitteilung.

Persönlich adressiert

Der Absender hat den Brief anonym abgeschickt, allerdings an eine Mitarbeiterin der Verwaltung persönlich adressiert. „Dass bei rund 32.000 Einwohnern nicht jeder mit der Arbeit der Verwaltung zufrieden ist, können wir nachvollziehen“, sagt Erster Stadtrat Jens Klingler. „Dennoch arbeiten hier ganz normale Menschen." Diese Aktion sei daher nicht nur ekelhaft, sondern „absolut respektlos“ für die Mitarbeiter.

Anzeige gegen Absender

Die Mitarbeiterin hat Anzeige bei der Polizei gestellt und bekommt dabei die volle Unterstützung der Verwaltung“, erklärt Klingler. „Hier ist eine Grenze überschritten worden, die nicht hinnehmbar ist.“ Diese Aktion kann also dem Absender noch teuer zu stehen kommen. 

Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Lampertheim unter der Telefonnummer (☎06206/94400) entgegen.

pm/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare