Zu schnell gefahren

Unfall auf A5: Beifahrer (21) wird schwer am Rücken verletzt!

+
Frau wird bei Unfall auf A5 schwer am Rückenwirbel verletzt (Symbolfoto)

Ladenburg/Hirschberg - Schwerer Unfall auf der A5! Aufgrund einer Fehleinschätzung kracht ein Skoda in einen Lkw. Dabei wird eine 21-jährige Frau schwer verletzt:

Am Samstagmorgen (26. Mai) gegen 7:45 Uh ist ein 23-jähriger Skoda-Fahrer auf der A5 in Richtung Norden unterwegs. In Folge einer Fehleinschätzung und zu hoher Geschwindigkeit fährt er zwischen den Anschlussstellen Ladenburg und Hirschberg einem Sattelzug auf. 

Durch den Zusammenstoß wird sein Wagen total beschädigt und bleibt auf der rechten Spur liegen. Der Schaden an seinem Auto wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. 

Während der Unfallverursacher unverletzt bleibt, erleidet seine 21-jährige Beifahrerin schwere, jedoch keine lebensgefährliche Verletzungen im Rückenwirbelbereich. Sie wird in ein nahegelgenes Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Sattelzuges setzt seine Fahrt, wohl ohne den Zusammenstoß bemerkt zu haben, fort. 

Der rechte Fahrstreifen muss bis 8:40 Uhr für Unfallaufnahme bis gesperrt werden. Es bildet sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau. 

Zeugen werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim (☎ 0621 / 470930) in Verbindung zu setzten.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare