Fünf Verletzte

Beim Entladen: Austritt ätzender Lauge

+
Bei Chemieunternehmen tritt beim Entladen Gefahrgut aus

Ladenburg - Am Sonntag wird in der Dr. Albert-Reimann-Straße ein Gefahrgut entladen. Dabei kann allerdings Kalilauge entweichen und fünf Mitarbeiter verletzen:

Ab etwa 9:45 Uhr wird von einem Transportmotorschiff Kalilauge entladen und über eine Leitung in ein Chemieunternehmen gepumpt. Gegen 11:27 Uhr tritt jedoch an einem Leck die Lauge aus und fließt in das firmeneigene Abwasser.

Bei Chemieunternehmen tritt beim Entladen Gefahrgut aus

Als die Firma das Leck bemerkt, schließt sie sofort die Absperrschieber. Insgesamt können etwa 2 Kubikmeter des Gefahrgutes entweichen. Sie ist weder in die öffentliche Kanalisation noch in den Neckar ist die Lauge geflossen.

Bei dem Vorfall werden fünf Arbeiter der Chemiefirma leicht verletzt, sie werden vor Ort ambulant behandelt. Einer der Mitarbeiter muss jedoch wegen Hautverätzungen in eine Heidelberger Klinik gebracht werden. 

Bei Chemieunternehmen tritt beim Entladen Gefahrgut aus

Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schüsse in Quadraten: Ein Verletzter!

Schüsse in Quadraten: Ein Verletzter!

Täter bedrohte Polizisten mit Messer!

Täter bedrohte Polizisten mit Messer!

Frontaler Zusammenstoß - Vier Personen verletzt!

Frontaler Zusammenstoß - Vier Personen verletzt!

Kontrolle auf ‚Todesstrecke‘ A6: 626 Verstöße in vier Stunden! 

Kontrolle auf ‚Todesstrecke‘ A6: 626 Verstöße in vier Stunden! 

Schwester zu lange angestarrt: Schlägerei in Supermarkt!

Schwester zu lange angestarrt: Schlägerei in Supermarkt!

Kommentare