Auf L508

Mutter fährt mit ihren 3 Kindern in Gegenverkehr – 1 Toter, 5 Verletzte!

+
Tödlicher Unfall auf Landstraße (Symbolfoto).

Schrecklicher Unfall am frühen Sonntagmorgen! Auf einer Landstraße bei Külsheim gerät ein Frau mit drei Kindern in einer Kurve in den Gegenverkehr. Die Folgen sind dramatisch!

  • Tödlicher Unfall auf Landstraße im Main-Tauber-Kreis
  • Mutter fährt bei Külsheim mit drei Kindern in Gegenverkehr
  • 1 Toter, 5 zum Teil schwer verletzte Personen

Schrecklicher Unfall am frühen Sonntagmorgen (28. Juli) auf einer Landstraße im Main-Tauber-Kreis. Gegen 5 Uhr morgens kommt eine 40-Jährige auf der L508 zwischen Külsheim und Steinbach in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. In dem Toyota sitzen auch die drei Kinder (8, 9, 13) der 40-Jährigen. Der Wagen gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in einen entgegenkommenden Mitsubishi.

Oft gelesen: Großeinsatz auf der A5 bei Weinheim - auf der A5 kommt es zu einer Massenkarambolage, die Autobahn ist in beiden Richtungen gesperrt.

Bei Külsheim: Tödlicher Unfall im Main-Tauber Kreis

Der Mitsubishi wird nach dem Zusammenstoß nach rechts in einen Grünstreifen geschleudert. Für den 83-jährigen Mitsubishi-Fahrer aus dem Main-Tauber-Kreis kommt nach dem Frontalzusammenstoß jede Hilfe zu spät. Er stirbt nach dem tragischen Unfall auf der L508 bei Külsheim noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Die 76-jährige Ehefrau des Mitsubishi-Fahrers wird schwer verletzt und muss notoperiert werden.     

Die 40-Jährige verletzt sich bei dem tödlichen Unfall auf der Landstraße schwer am Hals. Auch ihre drei Kinder werden bei dem Unfall auf der L508 verletzt. Über die Schwere der Verletzungen den Kinder liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die Verletzten werden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Oft gelesen: Unfall auf Gaiberger Weg: Auto gerät ins Schleudern – und stürzt Abhang hinab

Bei Külsheim: 1 Toter und 5 Verletzte nach schwerem Unfall 

Bei dem tödlichen Unfall im Main-Tauber-Kreis sind 5 Rettungsfahrzeuge und 3 Notarzteinsatzwagen im Einsatz. Die Feuerwehren aus Külsheim, Steinbach und Hundheim sind mit 5 Fahrzeugen und 35 Helfern vor Ort. Polizei Wertheim und die Verkehrspolizei aus Tauberbischofsheim sind mit 4 Streifen im Einsatz. Zur Betreuung der Angehörigen wird ein Notfallseelsorger angefordert.

Bei Külsheim: Sachverständiger untersucht tödlichen Unfall auf L508 

Wieso die 40-jährige Mutter mit dem Toyota von der Fahrbahn abkommt und in den Gegenverkehr gerät, ist derzeit noch unklar.  Die zuständige Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen eingeschaltet, der die Unfallstelle auch mit einer Drohne vermisst. Die L508 bleibt bis 10 Uhr gesperrt. An beiden Fahrzeugen sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt. Der Totalschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt.

Tragisch endet am Donnerstagmorgen (25. Juli) auch ein Unfall in Waibstadt: Ein 15-Jähriger fährt auf seinem Rad in eine Kreuzung und kracht in den Mercedes einer 36-Jährigen. Er wird bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus stirbt. Glimpflicher geht ebenfalls am Donnerstag ein Unfall auf der L600 zwischen Lingental und Gaiberg aus, bei dem mehrere Personen verletzt werden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare