+
Drei Unbeteiligte wurden durch ein illegales Autorennen teilweise schwer verletzt (Symbolfoto). 

Am Mittwochabend

Unbeteiligte bei illegalem Autorennen schwer verletzt

  • schließen

Karlsruhe - Illegales Autorennen mit schweren Folgen am Mittwochabend: Zwei Audi rasen auf dem Stadtring um die Wette. An einer Ampel krachen die Kontrahenten in unbeteiligte Autos. 

Um 20:20 Uhr rasen zwei Audis am Mittwochabend auf der Willy-Brandt-Allee. 

Vermutlich fahren die beiden Fahrer (21, 22) ein Autorennen aus, wechseln auf der vierspurigen Straße mehrfach die Fahrstreifen.

Zwei an der Ampel an der Kreuzung Kanalweg stehende Wagen fahren gerade wieder an. Der vorne fahrende Audi mit dem 21-Jährigen am Steuer quetscht sich zwischen dem auf der Linksabbiegerspur stehenden Skoda und dem Mini auf dem rechten Fahrstreifen durch. Dabei streift er beide Fahrzeuge.   

Die 45-jährige Mini-Fahrerin steuert nach rechts, prallt auf einen Laternenmast und wird leicht verletzt. 

Der Skoda-Fahrer (49) will zunächst weiter fahren, wird aber beim Linksabbiegen vom zweiten Audi des 22-Jährigen voll erfasst. Der Skoda schleudert über die Kreuzung und kommt am Fahrbahnrand zum Stehen. Unmittelbar nach der ersten Kollision stößt der Audi mit einem entgegenkommenden Citroen-Kombi zusammen. Der Citroen schleudert herum und kommt auf dem Dach zum Liegen.

Der 48-jährige Citroen-Fahrer und der Skoda-Fahrer werden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 22-jährige Audi-Fahrer, seine 20 und 22 Jahre alten Mitfahrer und die Mini-Fahrerin werden leicht verletzt.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf 35.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen einer Fahndung wird der zweite flüchtige Raser gegen 21:30 Uhr geschnappt. Gegen beide Audi-Fahrer wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung im Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Denn 22-Jährigen Fahrer erwartet zudem ein Verfahren wegen Unfallflucht.

dpa/pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare