Feuerwehreinsatz in Innenstadt

Karlsruhe: Brand in Kaiserstraße – Straßenbahnverkehr beeinträchtigt

+
Feuerwehreinsatz in der Kaiserstraße in Karlsruhe.

Am Mittwoch (12. Juni) kommt es zu einem Brand im Herzen Karlsruhes – aufgrund des Feuerwehreinsatzes in der Kaiserstraße ist der Straßenbahnverkehr beeinträchtigt.

Helle Aufregung in der Innenstadt von Karlsruhe! Am Mittwochnachmittag (12. Juni) bricht gegen 15:30 Uhr ein Feuer im vierten Oberschoss eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Kaiserstraße aus – mehrere Zeugen informieren die Feuerwehr über Rauch, der aus einer Wohnung steigt. Aktuell ist die Berufsfeuerwehr Karlsruhe mit einem Löschzug und einem Atemschutztrupp im Einsatz. Zu den Hintergründen des Brandes und ob es Verletzte gibt, ist derzeit nicht bekannt.

Fassungslos macht ein weiterer Fall: Angriff auf offener Straße: Gruppe sticht mehrfach auf Mann (38) ein!

Brand in Karlsruher Innenstadt – Straßenbahnen fahren nicht mehr

Da sich die betroffene Wohnung in Karlsruhe, wo es erst kürzlich zu unglaublichen Szenen während eines Rettungseinsatzes gekommen war, in unmittelbarer Nähe zu den Straßenbahngleisen befindet, können die Einsatzkräfte der Feuerwehr Karlsruhe aufgrund der Oberleitung keine Drehleiter benutzen. Durch den Brand ist der Straßenbahnverkehr in der Innenstadt von Karlsruhe stark beeinträchtigt. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe sind mit dem Notfallmanager im Einsatz. Neben der Feuerwehr ist auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen im Einsatz.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Anfang Juni kommt es in einer Rechtsanwaltskanzlei in Karlsruhe zu einem brutalen Vorfall: Hier hat ein 26-jähriger Mann einen 45-Jährigen mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt – gegen den Angreifer wird nun wegen des Verdacht des versuchten Totschlags ermittelt.

Große Aufregung herrscht bei Feuerwehr und Anwohnern am 8. Juli in der Mannheimer Neckarstadt: 550 Menschen müssen wegen gefährlicher Rauchgase evakuiert werden.

er24/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare