Bei Hinweisen sofort 110 anrufen

Tödliche Chemikalien aus Schule gestohlen – Polizei warnt Bevölkerung!

+
Unbekannte stehlen in Kaiserslautern Chemikalien (Symbolfoto).

Kaiserslautern - Seit Dienstag ist die Polizei in Alarmbereitschaft. Der Grund: Unbekannte stehlen Chemikalien, die tödlich sein können! Eigentlich waren die Substanzen für eine Schule gedacht:

  • Unbekannte stehlen Paket mit Chemikalien von Schulgelände in Kaiserslautern
  • Substanzen können tödlich sein
  • Polizei warnt Bevölkerung und sucht nach Hinweisen

Am Montag wird ein Päckchen mit Chemikalien und Laborbedarf an das Burggymnasium in Kaiserslautern geschickt. Die Substanzen sowie die Gegenstände sind eigentlich für den Schulunterricht gedacht. Da der Paketzusteller jedoch die Schule außerhalb der Öffnungszeiten erreicht, legt er das Paket hinter einem Gitter vor einem Eingang der Schule ab. 

Kaiserslautern: Unbekannte stehlen tödliche Chemikalien

Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, haben Unbekannte das Paket mit den Chemikalien gestohlen. Dies ist besonders dramatisch, da der unsachgemäße Umgang mit den Substanzen zu schweren Gesundheitsschädigungen und zum Tod führen kann. Um welche Chemikalien es sich genau handelt, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Auch über die Menge schweigen die Beamten. 

Auch interessant: Drei Männer stellen Ladendieb – plötzlich ist er tot!

Kaiserslautern: Tödliche Chemikalien gestohlen – Polizei warnt Bevölkerung

Was die Diebe mit den Chemikalien vorhaben, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei warnt deshalb die Bevölkerung: „Sollten Sie Hinweise zum Verbleib der Chemikalien haben, wenden Sie sich bitte an die nächste Polizeidienststelle. Fassen sie die Substanzen nicht an. Informieren Sie die Polizei. Wir sind rund um die Uhr unter der Notrufnummer 110 erreichbar.“

Außerdem werden Zeugen gebeten, die zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, etwas Verdächtiges in der Burgstraße gesehen haben, sich bei der Polizei Kaiserslautern ☎0631 369 2250 zu melden.

Mehr zum Thema: Wegen Bombenentschärfung – A6 bei Kaiserslautern am 30. Oktober gesperrt 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare