In Kaiserslautern

Frau auf offener Straße mit Säure überschüttet – vom Täter fehlt jede Spur!

+
Eine Frau wird in Kaiserslautern mit Säure überschüttet (Symbolfoto)

Kaiserslautern - Auf offener Straße wird am Dienstag eine junge Frau von einem unbekannten Mann mit Säure überschüttet. Sie muss mit Verletzungen in ein Krankenhaus:

Am Dienstagnachmittag (25. Juni) ist eine junge Frau im Gewerbegebiet in Kaiserslautern unterwegs. Als sie durch die Merkurstraße läuft und einem jungen Mann begegnet, passiert der unfassbare Vorfall: Der Mann kippt eine Flüssigkeit auf Fußgängerin. Wie sich mittlerweile herausstellt, handelt es sich dabei um eine säurehaltige Substanz.

Nach einer Weile klagt die Frau über ein Brennen im Schulter- und Brustbereich und verständigt den Notruf. Sie wird schließlich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilt, verletzt sich die 21-Jährige bei dem Säure-Vorfall in Kaiserslautern leicht. Sie kann nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. 

Oft gelesen: Mädchen läuft durch Unterführung – Perverser wartet schon auf sie

 

Die Polizei sucht den Tatort in Kaiserslautern auf und findet dort eine Flasche mit der säurehaltigen Flüssigkeit. Erste Untersuchungen der Feuerwehr vor Ort ergeben, dass es sich dabei um eine leichte Säure handelt. Eine Gesundheitsgefahr habe für Passanten nicht bestanden. Nur bei direktem Haut-, Augen- und Schleimhautkontakt reizt die Substanz. 

Frau mit Säure überschüttet – Polizei fahndet nach Täter

Die Polizei übernimmt die Ermittlungen und sucht in nach Zeugen, die zwischen 15:30 Uhr und 15:45 Uhr in der Merkurstraße in Kaiserslautern verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 

Wer Hinweise auf die Tat oder den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369-2620 bei der Kriminalpolizei Kaiserslautern zu melden. 

Manche Menschen schrecken vor nichts zurück. Doch wie sich Gaffer am Montag, den 24. Juni in Kaiserslautern verhalten, macht selbst Polizisten fassungslos. Ein Mob von etwa 100 Schaulustigen versammelt sich rund um eine Unfallstelle in Kaiserslautern und behindert den Einsatz!

Erst vor wenigen Wochen ereignet sich in Kaiserslautern ein weiterer Vorfall, der sprachlos macht. Ein Mann quält einen Hund brutal zu Tode. In Heidelberg ermittelt die Polizei derzeit wegen einer sexuellen Belästigung an einem Mädchen und einer schwangeren Frau. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare