Zeugin ruft Polizei zu Hilfe

Schaf hat Bock auf Kletterstunde – doch das ist eine ,belämmerte' Idee!

+
Kletter-Schaf steckt auf Leiter fest

Kaiserslautern - Der Reinhold Messner unter den Schafen will auf einer Leiter ganz hoch hinaus. Doch dann verlassen das Tier die Kräfte. Es muss deshalb sogar die Polizei kommen:

In der Nacht zum Dienstag (2. Juli) schießt ein Schaf mit einer kuriosen Aktion den Vogel ab: In der Haselstraße von Morlautern klettert der Vierbeiner eine 2,50 Meter hohe Hühnerleiter hoch. Diese steht an die Wand einer Scheune gelehnt. Doch oben angekommen, weiß das wollige Tier nicht mehr, wie es wieder runterkommt. Eine Zeugin bemerkt das Schaf in dieser ungewöhnlichen Höhe und in seiner hilflosen Lage und informiert die Polizei. 

Oft gelesen: Dramatische Rettungsaktion: Männer in Falkensteiner Höhle gerettet

Hilfloses Schaf schafft es ohne Hilfe der Polizei Kaiserslautern nicht von Leiter

Glücklicherweise ist die Tierhalterin schnell gefunden. Sie stellt eine zweite hohe Leiter an die Scheunenwand. Mit viel Überredungskunst gelingt es ihr, das Schaf dazu zu bewegen, die wackeligen Hühnerleiter wieder herabzuklettern. Eine Hühnerleiter ist zwar durchgängig aus Sperrholz mit aufgesetzten Sprossen – dafür ist sie meist aber sehr schmal. Eben für Hühner konzipiert und nicht für ein kletterfreudiges Schaf der Gattung Heidschnucke.

Putzmunter und wohlauf kehrt das Morlauterner Schaf von seinem Abenteuerausflug zu seiner Herde zurück – Rettungsaktion für das „Kletter-Schaf“ geglückt.

Infos: Die Heidschnucke ist eine sehr alte Nutztierrasse, die von den auf Sardinien und Korsika beheimateten Mufflon-Schafen abstammen soll. Der Name „Schnucke“ kommt von „Schnökern" (Naschen), weil das Heidschnucken-Schaf die Abwechslung mag und am liebsten Heidekraut, Gras und Wildkräuter verspeist. Das Schaf ist daher auch auf einen guten Hirten angewiesen. Das weltweit berühmteste Schaf ist das „Klonschaf Dolly“ (1997–2003). 

Einen viel größerem Aufwand betreibt die Polizei in Bensheim: Wegen einer Gänsefamilie muss die B47 voll gesperrt werden – mit Erfolg.

Zwei Spaß„vögel“ sorgen in Heppenheim für einen Polizeieinsatz. Es klingt so, als würde gerade jemand gewürgt werden, am Ende sieht aber alles ganz anders. 

Großartige Zusammenarbeit zeigt die Tierrettung Rhein Neckar bei der jämmerlich eingeklemmten „Gully-Ratte“ aus Bensheim. Sie stößt auf internationales Interesse.

pol/kpo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare