Mann wurde erwürgt

Leiche von vermisstem Berliner in Kaiserslautern entdeckt – Verdächtiger in Haft!

+
Die Leiche eines in Berlin vermissten Mannes wird in Kaiserslautern entdeckt. (Symbolfoto)

Kaiserslautern/Berlin - Die Leiche eines vermissten Mannes aus Berlin wird in Kaiserslautern gefunden! Ein Tatverdächtiger wird in Stuttgart festgenommen. Was wir bisher wissen:

Seit Silvester (31. Dezember 2018) war ein 40-jähriger Berliner spurlos verschwunden. Dann findet die Polizei am Sonntag (6. Januar) seine Leiche – in Kaiserslautern. Laut Berichten des SWR, sei der Mann erwürgt worden!

Am Montag (7. Januar) nehmen die Beamten dann in der Nähe von Stuttgart einen Tatverdächtigen fest. Der 37-Jährige sei einem Haftrichter vorgeführt worden, heißt es am Dienstag. Gegen ihn wird wegen des Verdachts auf Totschlag ermittelt.

Das Opfer litt an Epilepsie und wurde in der Silvesternacht als vermisst gemeldet. Er war ohne Medikamente, Handy oder Ausweispapieren unterwegs, hieß es in der Vermisstenmeldung.

In Berlin gab es seit dem 4. Januar eine großangelegte Suchaktion nach dem Vermissten. Schließlich wurde die Leiche in einem Waldstück in Kaiserslautern gefunden worden. Es könnte einen Zusammenhang zwischen einem zwei Tage zuvor ausgebranntem Auto in der Nähe des Fundorts geben. Laut SWR-Informationen, könnte es sich dabei um den Wagen des Toten handeln.

jab/dpa

Kommentare