Kreative Schüler

Die Heimat im App-Format

+
Dr. Carsten Günther, Heidelberg Mobil International GmbH, Sprecher der Jury (l.) und Verbandsdirektor Ralph Schlusche (r.) mit den Schülern der Internet-AG der Pestalozzi-Realschule Mosbach, die für ihre App „Rallye durch den Landesgartenschaupark Mosbach“ den 1. Preis des Wettbewerbs „Spielend durch die Region! Zeigt uns Eure Heimat als App.“ im Wert von 1500 Euro erhielten.

Apps gibt es wie Sand am Meer. Manche sind sinnvoll, andere lustig, wieder andere schräg. Schüler in der Metropolregion haben ihre Heimat in App-Formate gepackt und wurden dafür ausgezeichnet.

Mit ihrer "Rallye durch den Landesgartenschaupark Mosbach" sicherte sich die Internet-AG der Pestalozzi-Realschule Mosbach, Adrian Budzisz, Yakub Turhan, Marvin Accorsi, Benedikt Uriel und Mirco Schilling mit ihrem Lehrer Oliver Erggelet, den 1. Preis des Wettbewerbs, der von der Metropolregion Rhein-Neckar ausgelobt wurde. Für ihre abwechslungsreiche Tour durchs Gelände, bei der nicht nur Rätsel zu lösen, sondern auch durchaus sportliche Übungen ein Teil der Aufgaben sind, erhielten die 13- bis 15-Jährigen von Verbandsdirektor Ralph Schlusche Urkunden und einen Scheck mit dem Preisgeld von 1.500 Euro.

Mit ihrer "App durch Eberbach", einem selbstgestalteten Avatar und vielen wertvollen Insider-Tipps, die zu einer Schatztruhe in der Touristinfo führen, überzeugten die drei Schüler des Hohenstaufen Gymnasiums Eberbach die Jury. Johannes Müller, Simon Walter und Elias Wolf sicherten sich damit den 2. Platz und konnten 1.000 Euro mit nach Hause nehmen. 

Die 27 Schüler der Klasse 7a der Theodor Heuss Realschule Hockenheim bekamen mit ihrem Lehrer Linh Thai für ihre App "Stolpersteine in Hockenheim" einen Anerkennungspreis verbunden mit (inzwischen durchgeführten) Workshops bei dem auf Software-Lösungen für mobile Plattformen spezialisierten Unternehmen Heidelberg Mobil International und dem Kaiserdom App Project. 

Die Schüler der jeweiligen Gemeinden testeten gerade mit den Ortschefs die Apps, die sich begeistert vom kreativen Nachwuchs zeigten.

Was geht App?

In einer Sonderwertung für Auszubildende von Kommunen und deren Gesellschaften nahmen Julia Gräf und Maria Karagiozidou, Azubis der LUKOM, Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH, mit "LUbyrinth – App geht's durch die City" für ihr "durchdachtes und schlüssiges Konzept" einen Anerkennungspreis, dotiert mit 500 Euro, entgegen. 

Die Sieger-Apps können im Google-Play-Store unter dem Stichwort „Placity MRN“ heruntergeladen werden.

pm/kb

Quelle: Mannheim24

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare