Rasthof Hockenheim Ost

Bilanz Schwertransport-Kontrollen auf A6: Mehr Verstöße als Fahrzeuge entdeckt!

+
Großkontrolle von Schwertransportern auf der A6.

Hockenheim - Bei einer Großkontrolle überprüft die Polizei insgesamt 16 Schwertransporte. Das Erschreckende: Die Polizei stellt fest, dass jedes der Fahrzeuge 

Gerade nachts fahren unzählige Großraum- und Schwertransporte über unsere Autobahnen und nutzen damit die verkehrsarmen Zeiten. Eine Kontrolle der Lastzüge im täglichen Streifendienst ist aufgrund der Ausmaße und der nächtlich vollgestopften Rastanlagen nahezu unmöglich

Doch immer wieder stellt die Polizei bei Kontrollaktionen Verstöße fest – so auch bei der Kontrolle in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13./14. September) an der Tank- und Rastanlage Hockenheim Ost auf der A6.

Im Rahmen der Sicherheitskonzeption der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg werden bis in die frühen Morgenstunden insgesamt 16 Schwertransporte aus ganz Europa kontrolliert – davon sieben Großraum- und Schwertransporte und neun Schwerfahrzeuge!

Das Ergebnis: 16 Fahrzeuge haben insgesamt 17 Mängel! Sechs sind sogar so gravierend, dass die Polizei die Weiterfahrt untersagen muss. Hauptgründe seien neben der Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts auch die Ladungssicherung, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Großkontrolle von Schwertransportern auf der A6.

Bei der großangelegten Kontrollaktion sind fast 30 Beamten der Verkehrspolizeien aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim im Einsatz.

Großkontrolle von Schwertransportern auf der A6.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare