Rastanlage Hockenheimring-West

Fotos: Buskontrollen auf A6 bei Hockenheim

Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
1 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
2 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
3 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
4 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
5 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
6 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
7 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.
8 von 78
Buskontrolle auf der A6 bei Hockenheim.

Hockenheim - Das Polizeipräsidium Mannheim führt am Donnerstag (5. Oktober) zwischen 10 und 16 Uhr ausführliche Sicherheitskontrollen bei internationalen Fernreisebussen durch:

Die Kontrollen werden durch die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe und das Hauptzollamt Karlsruhe unterstützt. Zwei Drogenspürhunde sind ebenfalls mit von der Partie. Insgesamt sind unter der Federführung von Alexander Ulmer 69 Beamte im Einsatz, die in den sechs Stunden 13 Busse und 395 Personen durchsuchen.

Insgesamt verhängen die Beamten in der Zeit Bußgelder in Höhe von 10.000 Euro und 10 Strafanzeigen. Sie spüren zahlreiche Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz auf. Sowohl Busfahrer als auch Reisende haben teilweise verbotene Gegenstände mit im Gepäck. 

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.