Zu spät gebremst

Mehrere Kilometer Stau nach Auffahrunfall auf A6

+
Nach einem Auffahrunfall auf der A6 bilden sich am Dienstagmorgen mehrere Kilometer Stau.

Hockenheim - Ein 19-jähriger Skoda-Fahrer aus dem Raum Karlsruhe fährt am Dienstagmorgen auf der A6 in Richtung Mannheim. Kurz vor der Abfahrt Schwetzingen/Hockenheim kracht es.

Eine 23-jährige Kia-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis ist am Dienstagmorgen gegen 7:45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen unterwegs.

Als der vor ihr fahrende Wagen auf die rechte Fahrspur wechselt, bemerkt die 23-Jährige zu spät, dass der davor fahrende Skoda verkehrsbedingt bremst. Es kommt zum Unfall.

A6: Mehrere Kilometer Stau nach Auffahrunfall

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wird die 23-Jährige  vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach eingehender Untersuchung können keine Verletzungen festgestellt werden. 

Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Es entsteht ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme ist der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Mannheim für etwa eine Stunde gesperrt.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana

William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets

Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets

Kommentare