Racing & Fahrspaß

„Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ 2018

+
„Bosch Hockenheim Historic“ ist nicht nur für Liebhaber ein Highlight. 

Hockenheim - Am Wochende vom 20. bis 22. April steigt wieder eines der Hockenheimring-Highlights: „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“!

Die ganze faszinierende Vielfalt des historischen Rennsports – in familiärer Atmosphäre: Unter diesem Leitmotiv begrüßt die Veranstaltung „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ ihre Besucher von 20. bis 22. April auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg. 

Fahrzeuge aus allen Epochen und Klassen und ihre begeisterten Besitzer sorgen drei stimmungsvolle Tage lang für großes Spektakel und beste Unterhaltung auf dem gesamten Gelände des Hockenheimrings. Insgesamt 15 Serien gehen für die Zuschauer an dem Start – und in neun davon ist pures Racing angesagt.

So rasant war „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ 2017

Fotos: „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ 2017

Bist Du auch ein großer Fan schneller Autos, dem Röhren der Motoren und dem Gefühl von Adrenalin, das durch die Adern der Fahrer strömt? Dann sei dabei, genieße ein Rennen nach dem anderen auf dem Ring und ein offenes Fahrerlager, wo Du den Mechanikern über die Schulter schauen kannst!

Wann: 20. bis 22. April 
Wo: Hockenheimring; Am Motodrom, 68766 Hockenheim

>>> Hier findest Du alle Infos sowie Tickets für „Bosch Hockenheim Historic“.

Zwei Rennserien zu Ehren von Jim Clark

Das „Jim Clark Revival“ wird jährlich zu Ehren des schottischen Formel-1-Weltmeisters veranstaltet, der am 7. April 1968 bei einem tragischen Unfall auf dem Hockenheimring starb. Die Strahlkraft des Rennfahrers Jim Clark und der Marke Lotus wird besonders von zwei Rennserien lebendig gehalten, die bei der Bosch Hockenheim Historic antreten: Dem Lotus Cup Europe sowie der Historischen Formel 2

Der Cup ist die weltweit einzige offizielle Lotus-Rennserie. Große Starterfelder, spannende, zweikampfbetonte Rennen und die gesamte Bandbreite der Lotus-Fahrzeuge machen die Serie aus. 2017 wurde der Meister erst beim Finale gekrönt. Die Historische Formel 2 boomt geradezu. Die F2 war bis in die späten 70er-Jahre für junge Talente das Sprungbrett in den Grand-Prix-Sport – etwa für Jim Clark, Keke Rosberg, Jochen Rindt, Niki Lauda und Jackie Stewart. Formel-1-Piloten nutzten sie als Zusatzverdienst an GP-freien Wochenenden.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.