Zwei schwer verletzte Männer

Beim Überholen: Ungewöhnlicher Unfall auf Landstraße

+
Die Landstraße ist während der Unfallaufnahme fünf Stunden lang voll gesperrt. (Symbolbild)

Heßheim - Der schwere Unfall am Montagabend (12. März) wirft Fragen auf. Wie kann es dazu kommen? Das Resultat: Zwei schwer verletzte Männer und Totalschaden an beiden Autos.

Am Montagabend (12. März) ereignet sich gegen 18:55 Uhr auf der Landstraße zwischen Heßheim und Gerolsheim ein schwerer Unfall mit zwei beteiligten Autos.

Nach derzeitigen Ermittlungen überholt ein 26-jähriger Autofahrer einen 41-jährigen Fahrer auf Höhe der dortigen Mülldeponie. Vermeintlich kein Problem - jedoch zieht der 41-jährige Mann aus bisher ungeklärten Gründen nach links!

Der jüngere Fahrer versucht auszuweichen, kommt dabei ins Schleudern. Sein Wagen überschlägt sich mehrfach und kommt auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Der 41-jährige Fahrer hingegen weicht nach rechts aus, kollidiert mit den Bäumen am Straßenrand und kommt schließlich in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen. 

Die zwei Unfallbeteilgten werden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Glücklicherweise besteht bei keinem der beiden Männer Lebensgefahr.

An beiden Fahrzeugen entsteht Totalschaden, der sich insgesamt auf etwa 50.000 Euro beläuft. 

Zeugen geben an, dass der 26-jährige Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen ist.

Während der Unfallaufnahme ist die Landstraße fünf Stunden lang voll gesperrt. Über die gesamte Zeit hinweg bekommt die Polizei Frankenthal Unterstützung von den Feuerwehren der Stadt Frankenthal und der Verbandsgemeinde Heßheim-Lambsheim.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal ermittelt und bestellt einen Gutachter, der den Unfallhergang aufklären soll.

pol/hew

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz

Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.