Brandstifter von Herxheim gesucht

Wer kennt diesen Mann? 6.000 Euro Belohnung

+
Wer kennt diese Person?

Herxheim - Immer noch keine Ermittlungserfolge nach einer versuchten Brandstiftung in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft. Die Polizei sucht weiterhin fieberhaft nach dem Täter.

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag, 4. Dezember, in der Luitpoldstraße versucht, eine sich im Bau befindliche Asylunterkunft in Brand zu setzen.

Bei ihren bisherigen Ermittlungen stellt die Kriminalpolizei an einer Tankstelle in der Nähe des Brandortes ein Video sicher. Auf diesem werden in der Tatnacht zwei männliche Personen aufgezeichnet, die an den Tanksäulen Kanister mit Kraftstoff befühlen.

Wer kennt diese Person?

Er kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Verdächtigen etwas mit dem Brand im Herxheimer Waldstadion vom 10. Dezember zu tun haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in diesem Fall wegen versuchten Mordes.

Für die Mitwirkung von Privatpersonen bei der Aufklärung der vorliegenden Straftat durch Hinweise, setzt die Staatsanwaltschaft Landau eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro aus.

Zusätzlich schreibt die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim sowie die Ortsgemeinde Herxheim zusammen eine Belohnung von 3.000 Euro für eben solche Hinweise aus.

Sachdienliche Hinweise und Mitteilungen werden von der Staatsanwaltschaft Landau (Pfalz), den Dienststellen des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und allen sonstigen Polizeidienststellen entgegengenommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0621 / 963 - 2617 oder pprheinpfalz.bao.ermittlungen@polizei.rlp.de entgegen. Das vertrauliche Telefon der Polizei ist ebenfalls geschaltet: 0621 / 564400.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare