Keine Hinweise auf Brandbeschleuniger

Chaos und Ratlosigkeit nach dem Brand im Waldstadion 

Herxheim – Nach dem Brand im Waldstadion haben Polizei und Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen mit hoher Intensität fortgesetzt. Doch was sie bisher vorweisen können, ist dürftig: 

+++Mittlerweile hat die Polizei ein Video veröffentlicht, das zwei Tatverdächtige zeigen soll: Hier geht´s zum Video!+++

Mittwoch auf Donnerstagnacht brennt es im Herxheimer Waldstadion in dem zu der Zeit zehn Flüchtlinge untergebracht waren. (WIR BERICHTETEN) 

Seitdem sucht die Polizei und die Staatsanwaltschaft fieberhaft nach Hinweisen, wie der Brand ausbrechen konnte und ermittelt sogar wegen versuchten Mordes.

Einen Tag nach dem Brand in Herxheim

Durch den erneuten Einsatz des Brandmittelspürhundes werden auch am Freitag keine Hinweise auf Brandbeschleuniger gewonnen. Die immens starke Hitzeentwicklung und das breitflächige Spurenbild haben die Arbeit der Brandsachverständigen und der Kriminalpolizei, am Brandort erschwert.

Die Befragungen der Bewohner sind mittlerweile abgeschlossen. Doch weder von Bewohnern noch von Anwohnern können ermittlungsrelevante Hinweise geben. Über das Hinweistelefon der Polizei gingen zwar mehrere Anrufe ein, jedoch ergaben sich daraus keine konkreten Ermittlungsansätze.

Die Kriminalpolizei wertet nun die bei der Branduntersuchung gewonnen Erkenntnisse aus. Im Anschluss entscheiden die Staatsanwaltschaft und die Polizei über weitere mögliche Maßnahmen oder Untersuchungsaufträge an Sachverständige.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Vor der Elbphilharmonie wurden Wiliam und Kate von zahlreichen Fans begrüßt

Vor der Elbphilharmonie wurden Wiliam und Kate von zahlreichen Fans begrüßt

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare