Silvesterreise in den Tod

Busunglück mit Todesfolge – Leitplanken in Kritik

+
Der Reisebus stürzt etwa 50 Meter in die Tiefe.

Bad Hersfeld - Vier Tote und 40 Verletzte. Das ist die schreckliche Bilanz eines Unglücks während einer Silvesterreise. Warum jetzt auch die Leitplanken der A4 in die Kritik geraten. 

Ein vollbesetzter Reisebus stößt mit einem Auto zusammen. Der Bus wird gegen die Leitplanken geschleudert und stürzt dann etwa 50 Meter eine Böschung hinunter. 

Das Unglück forderte vier Menschenleben. Rund 40 Insassen wurden verletzt, davon konnten mittlerweile 27 Fahrgäste wieder nach Hause zurückkehren. 13 Schwerverletzte liegen nach wie vor im Krankenhaus, wie ein Sprecher der Polizei mitteilt. Einige von ihnen müssen auf der Intensivstation behandelt werden. 

Jetzt wollen sich Experten ein genaueres Bild vom Unglücksort und dem Wrack des Busses machen. Warum der Fahrer mit seinem Auto ins Schleudern geraten war und schließlich mit dem Reisebus zusammengestoßen ist, müssen die Ermittler herausfinden. Sowohl die Technik des Fahrzeugs, als auch die Reifen sollen genauer untersucht werden. Bis zur endgültigen Auswertung soll es noch einige Tage dauern.

Leitplanken in der Kritik

Nun werden jedoch weitere Stimmen laut, die den Grund für die schweren Folgen des Unglücks auch in der Konstruktion der Leitplanken auf der A4 sehen. „Die Leitplanken an den deutschen Autobahnen sind generell ausgelegt für Pkw“, erklärt der Sicherheitsbeauftragte des  Internationalen Bustouristik Verbands Johannes Hübner. „Sie sind allerdings ungeeignet für den Schwerverkehr, der macht sie einfach platt. Solche Leitplanken bleiben eine Notlösung“. Dementsprechend müssten die Leitplanken nicht nur deutlich höher, sondern auch fest in der Fahrbahn verankert sein, um ihren Zweck erfüllen zu können.

Der Unglücksbus mit Reisenden aus der Pfalz und aus dem Raum Mannheim und Heidelberg war auf dem Weg nach Leipzig. Dort wollten die Senioren den Jahreswechsel feiern.

>>>Busunglück: Todesopfer stammen aus Gegend um Landau

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Murmelspieler ‚klickern‘ um die Deutsche Meisterschaft!

Murmelspieler ‚klickern‘ um die Deutsche Meisterschaft!

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Kommentare