Über 150 Einsatzkräfte

Rauch in Kreiskrankenhaus: Patienten der Intensivstation verlegt!

+
Feuerwehr-Einsatz im Kreiskrankenhaus Heppenheim (Symbolfoto)

Heppenheim - Am Karsamstag müssen Feuerwehr und Rettungsdienst zum Kreiskrankenhaus ausrücken. Dort dringt Rauch in die Stationen und Patientenzimmer. Mehr dazu:

Am Samstag (31. März) gegen 21 Uhr kommt es im Kreiskrankenhaus Heppenheim zunächst zu unklaren Rauch- und Geruchsbelästigungen. In der Intensivstation dringt sogar Qualm aus der Lüftungsanlage. Mehrere Patienten müssen deshalb vorsorglich von der Intensivstation in andere Ableitungen verlegt werden.

Feuerwehr findet die Ursache für die Rauchentwicklung

Ein Keilriemen der Lüftanlage ist heiß gelaufen und verschmort. Nachdem die Einsatzkräfte das Krankenhaus umfangreich belüftet haben, können die Patienten wieder in ihre Zimmer gebracht werden. Insgesamt sind 180 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz beziehungsweise alarmiert worden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.