Schrecklich

Streunender Hund reißt neugeborenes Kalb

+

Heiligkreuzsteinach - Grausamer Fund am Dienstag auf der Weide „Unteres Tal“: Offensichtlich wurde ein neugeborenes Kalb von einem streunenden Hund gerissen.

Zwischen Montag, 27. Juli, und Dienstag, 28. Juli, reißt ein offenbar streunender Hund ein neugeborenes Kalb, das auf der Weide „Unteres Tal“ stand.

Näheres zur Rasse ist bislang noch nicht bekannt.

Für den Eigentümer des toten Tieres entsteht ein Schaden von mehreren hundert Euro.

----

Zeugen, die Hinweise zum Eigentümer des Hundes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schönau, Tel.: 06228/8230 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare