Brückenarbeiten auf A5

Vollsperrung am Osterwochenende!

+
Brückenträger werden befestigt – A5 in beiden Richtungen gesperrt. (Symbolfoto)

Heidelberg/Eppelheim - Für Oster-Urlauber eine echte Zerreißprobe: Die Autobahn zwischen Eppelheim und Heidelberg muss wegen Brückenarbeiten in beiden Richtungen gesperrt werden. 

Eine nervliche Zerreißprobe erwartet alle Oster-Ausflügler am Wochenende: Ab Karsamstag 20 Uhr bis Ostersonntag 8 Uhr wird die A5 zwischen dem Kreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen voll gesperrt. 

Der Grund: Brückenarbeiten. Die Träger müssen auf die fertigen Widerlager gehoben und befestigt werden

Das ist die zweite von insgesamt drei Vollsperrungen. Bislang erfolgte eine Vollsperrung zum Abbruch der alten Brückenteile. Nach dem Abbruch konnte an gleicher Stelle mit dem Bau der Widerlager für die neue Brücke begonnen werden.

Die dritte und letzte Vollsperrung wird im Sommer für den Abbau der Behelfsbrücke und den Abbruch der restlichen Widerlager erfolgen. Der genaue Termin wird frühzeitig bekanntgegeben.

Für die Fußgänger bestehen keine Einschränkungen. Der so genannte „Rentnerweg“, die Behelfsbrücke für Fußgänger wird von den Arbeiten nicht behindert.

Anders sieht es für die Autofahrer aus:

Verkehrsteilnehmer von Süden kommend mit Ziel Richtung Frankfurt werden gebeten, ab dem Walldorfer Kreuz auf die A 6 Richtung Mannheim zu wechseln. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Heidelberg/Schwetzingen können am Walldorfer Kreuz die A 5 weiterfahren bis zur Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen und dann die B535 oder L600 benutzen.

Verkehrsteilnehmer von Norden kommend mit dem Ziel Karlsruhe/Heilbronn werden gebeten, ab dem Weinheimer Kreuz die A659 bis zum Viernheimer Kreuz und dann weiter die A6 bis zum Walldorfer Kreuz zu benutzen.

Auch sollten sich die Autofahrer nicht auf ihre elektronischen Navigationsgeräte verlassen, sondern auf die Beschilderung und den ausführlichen Verkehrsfunk der Radiostationen achten.

Zur Erinnerung:

Bei einem Anprall eines Tiefladers mit Bagger an Ostern 2012 wurden die alten A5-Brücken so stark beschädigt, dass die Brückenüberbauten abgerissen werden mussten. Als Übergangslösung wurde Anfang Juni 2012 eine Behelfsbrücke eingehoben, damit der Fußgänger- und Radverkehr die Autobahn auch weiterhin überqueren konnte.

H24

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare