Einzelhandel

Am Haupteinkaufstag: H&M, Ikea und Co. streiken weiter

+
Die Streiks im Einzelhandel gehen weiter. (Symbolbild)

Heidelberg/Mannheim/Region -  Wer heute ausgiebig shoppen möchte, sollte sich auf einige Verzögerungen einstellen. Der Grund: Der Einzelhandel streikt weiter.

Die Streiks im Einzelhandel gehen weiter: Bereits letzte Woche legten rund 900 Mitarbeiter ihre Arbeit in den Geschäften kurzfristig nieder.

Am Samstag wird in der Metropolregion wieder gestreikt. Davon betroffen sind folgende Geschäfte:

In Mannheim: Kaufhof in P1 und in N7, der H&M in O7 und in E1 und der Kaufland.

In Heidelberg: Kaufhof in der Hauptstraße, Kaufhof am Bismarckplatz und der H&M in der Hauptstraße

Region: Der Möbel-Riese Ikea in Walldorf und die real-Filiale in Brühl (Solidaritätsstreik).

„Die Motivation der Streikenden für einen fairen Tarifabschluß zu kämpfen, ist sehr hoch. Auch darum wird heute am „Haupteinkaufstag“ weiter gestreikt. Ohne fairen Tarifabschluß wird es keine Ruhe im Einzelhandel geben,“ erklärt ver.di.

Ver.di fordert rund 6 Prozent mehr Lohn, doch das Angebot der Arbeitgeber mit 1,5 Prozent und einer Einmalzahlung von 150 Euro liegt weit darunter.

Der nächste Tarifverhandlungstermin ist am 30. Juni geplant.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.