1. Ludwigshafen24
  2. Region

Mannheim: Neue rnv-Bahnen ab Sommer auf der Schiene – mit diesen Einschränkungen

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mannheim - Die rnv hat bereits 2018 neue Straßenbahnen für die Region angekündigt. Bis jetzt ist davon auf der Schiene noch nichts zu sehen. Warum das so ist und wann sich das ändert.

In Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und der Region sind rund 190 Straßenbahnen im Einsatz, um die Fahrgäste auf über 300 Kilometern Schienenstrecke jeden Tag von A nach B zu bringen. Manche der Bahnen sind dabei schon seit den 70er Jahren im Betrieb. Kein Wunder also, dass die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH sich um einen hochmodernen Ersatz kümmern will.

UnternehmenRhein-Neckar-Verkehr GmbH
Mitarbeiter2.100
Gründung2004
VerkehrsverbundVRN
GeschäftsführungMartin in der Beek, Christian Volz

rnv bestellt neue Straßenbahnen – Verzögerung wegen Dialogverfahren

Schon im Juni 2018 hat es daher eine große Ankündigung gegeben: Die rnv hat 80 brandneue Straßenbahnen bei Škoda Transportation bestellt. Der Preis dafür beträgt rund 250 Millionen Euro! Dafür sollen die schicken Transportmöglichkeiten aber schon im Jahr 2021 durch die Gegend fahren.

Mittlerweile ist es 2022 und von den neuen Straßenbahnen ist weit und breit nichts zu sehen. Auf der Seite der Rhein-Neckar-Tram 2020, die alle Fragen zu der Neuanschaffung beantwortet, herrscht zudem schon seit Jahren Stillstand. Doch warum gibt es diese massive Verzögerung, die man sonst nur von der Deutschen Bahn gewohnt ist? Das liegt an zwei Gründen: Materialengpässe und ein Dialogverfahren.

So soll der Innenraum der neuen Straßenbahnen aussehen.
So soll der Innenraum der neuen Straßenbahnen aussehen. © Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Neue Straßenbahnen der rnv mit Interessensgruppen geplant

Denn kurz nach der Veröffentlichung der Pläne für die neue, hochmoderne Straßenbahn gehen zahlreiche Fahrgäste auf die Barrikaden. Der Innenraum ist nämlich alles andere als Barrierefrei, was bei einem Gefährt, das täglich tausende Menschen durch die Gegend fährt, nicht wirklich gut ist.

Unter Mithilfe von diversen Interessengruppen wie etwa Vertretern von Menschen mit Behinderungen, Repräsentanten für Senioren, Familien und Fahrradfahrern, Kunden- und Fahrgastverbänden sowie Mitarbeitern der Verwaltungen wird anschließend darüber gesprochen, was verändert werden muss.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mannheim: Neue Straßenbahn der rnv soll im Juli kommen

Lange Zeit ist es daher ruhig um die neuen Bahnen gewesen – bis jetzt! Denn nach Informationen der Rheinpfalz soll die erste neue Straßenbahn im Juli geliefert werden. Wann der Rest folgen wird, ist aber noch unklar. Denn die Tram muss zuvor erstmal umfangreich getestet werden. Zudem müssen Mitarbeiter für das Gefährt geschult werden.

Eines ist jedoch sicher: zur Bundesgartenschau 2023 sollen die Bahnen in Mannheim im Einsatz sein, um das Aufgebot an Besuchern stemmen zu können. Anschließend sollen die Trams dann auch in Heidelberg, Ludwigshafen und Umgebung genutzt werden. Bis dahin sollten auch das Gleisdreieck am Betriebshof in Heidelberg erneuert sowie ein Teil der neuen Strecke im Mannheimer Stadtteil Franklin gebaut worden sein. (dh)

Auch interessant

Kommentare