Am Heidelberger Hauptbahnhof

Mann (37) entblößt sich vor Mädchen – Polizei ermittelt!

+
Mann lässt am Hauptbahnhof die Hose runter. Polizei nimmt ihn fest. (Symbolfoto)

Heidelberg-Bergheim - Er soll vor zwei Mädchen die Hose heruntergelassen und an sich herumgespielt haben. Nun wird gegen einen 37-Jährigen ermittelt:

Am Montagabend (11. Februar) sei ein Mann zunächst mit einem Obdachlosen an den Klos im Hauptbahnhof in einen Streit geraten. Dabei sei ihm die Hose heruntergerutscht.

Als er sie dann wieder hochziehen will, laufen zwei Mädchen an ihm vorbei. Prompt habe der Mann wieder die Hose fallen lassen und an seinem Penis herumgespielt. 

Polizei nimmt Exhibitionist in Gewahrsam

Als die Beamten am Bahnhof eintreffen, sind die beiden Jugendlichen bereits verschwunden. Der 37-Jährige wird zum Polizeirevier mitgenommen. Dort beleidigt er Beamte und zeigt sich weiterhin verhaltensauffällig. 

Der mutmaßliche Täter wird für weitere Untersuchungen in eine Fachklinik gebracht, wo er in die Obhut der Ärzte übergeben wird. 

Gegen den Mann wird wegen Beleidigung und des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen ermittelt.

Opfer gesucht!

Die beiden geschädigten Mädchen sollen Zeugenaussagen zufolge etwa 15 bis 16 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß sein. Beide sollen von mitteleuropäischem Erscheinungsbild sein. Ein Mädchen sei schlank und habe langes braunes Haar. Das zweite Mädchen sei etwas kräftiger und habe langes blondes Haar.

Die Polizei sucht derzeit die beiden Mädchen, vor denen sich der 37-Jährige in unsittlicher Form präsentiert haben soll und bittet diese, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ☎ 0621/174-4444 zu melden.

Immer wieder treiben Exhibitionisten in Heidelberg ihr Unwesen:

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare