Leicht verletzt

Fahranfänger und Schwester (12) verlieren Kontrolle über Audi

+
Fahranfänger verliert auf A65 Kontrolle über Audi und überlägt sich

Haßloch - Ein 18-Jähriger und seine sechs Jahre jüngere Schwester sind am Montag auf der A65 unterwegs. Doch beim Abbiegen kommen die beiden ins Schleudern und laden am Ende im Acker: 

Am Montagabend (6. November) um 17:35 Uhr ist der Fahranfänger und seine 12-jährige Schwester in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Er fährt auf dem linken Fahrstreifen, als er offensichtlich zu spät bemerkt, dass sie die Abfahrt nach Haßloch fast verpassen würden.

Der junge Fahrer versucht noch schnell abzubiegen, verliert jedoch wegen nicht angepasste Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen und sie schleudern über die Grünfläche. Der Audi TT schlittert weiter über den Fahrstreifen der Auffahrt in Richtung Ludwigshafen, in diesem Augenblick kommt glücklicherweise kein Auto entgegen. Anschließend rast der Audi noch über einen drei Meter tiefen Hang, überschlägt sich auf einem Feldweg und bleibt schließlich in einem Acker stehen.

Der 18-Jährige und seine Schwester werden bei dem Unfall leicht verletzt. Am Audi entsteht ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare