Am Bahnhof Grünstadt

Schläger-Trio prügelt Jugendlichen (15) krankenhausreif

+
Ein Rettungswagen bringt einen Jugendlichen ins Krankenhaus, nachdem er verprügelt wurde. (Symbolbild)

Grünstadt -  Drei erwachsene Täter verprügeln am Dienstagabend einen 15-jährigen Jungen und bewerfen ihn mit einer Glasflasche! Die Hintergründe ihrer Tat sind noch unklar:

Am Dienstagabend (29. Mai) gehen drei Erwachsene in der Friedrich-Ebert-Straße am Grünstadter Bahnhof gegen 20:25 Uhr auf einen 15-jährigen Jugendlichen los und prügeln ihn krankenhausreif!

Ein 37-jähriger Täter schlägt dem 15-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Eine 38-Jährige geht gleichzeitig auf den Jugendlichen los und schlägt ihm auf den Arm. 

Als das junge Opfer über die Bahnhofsunterführung wegläuft, wirft ihm ein weiterer Täter noch eine große Glasflasche hinterher. Dabei wird der Junge im Genick getroffen, wodurch er eine stark blutende Platzwunde erleidet. 

Mit weiteren Verletzungen an der Lippe und am Oberarm wird er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Nach seiner Behandlung zeigt er sich glücklicherweise wieder wohlauf. 

Die drei Täter flüchten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Eine Streife der PI Grünstadt kann sie in der Turnstraße fassen. Bei den Tätern handelt sich um polizeilich bekannte Personen, die zum Tatzeitpunkt alkoholisiert sind. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch unklar.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.