Mit Pistole und Messer

Bewaffneter Überfall - Täter verletzen Angestellte!

+
Bewaffneter Raubüberfall auf Discounter (Symbolfoto)

Grünstadt - Es ist der Albtraum eines jeden Verkäufers. Zwei maskierte Männer betreten am Montag einen Lebensmitteldiscounter und bedrohen dort die Angestellten mit Messer und Pistole:

Gegen 21 Uhr betreten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer den Discounter In der Haarschnurr. Dort bedrohen sie die beiden Angestellten mit einem Messer und einer Pistole und fordern die Tageseinnahmen.

Die Täter fesseln die Angestellten und stehlen das Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Danach können sie die Filiale verlassen. Die Geschädigten werden durch den Vorfall leicht verletzt.

Täterbeschreibung

Täter 1: Der Mann ist etwa 1,85 Meter groß und zwischen 25 und 35 Jahre alt. Er wirkt athletisch und hat eine dunkle tiefe Stimme und spricht mit südosteuropäischen Akzent. Der Mann war mit der Pistole bewaffnet.

Täter 2: Er ist etwa 1,75 Meter groß, zwischen 25 bis 40 Jahre als und hat eine rundliche Statur. Auch er hat eine tiefe dunkle Stimme und spricht Deutsch mit südosteuropäischen Akzent. Der Mann war mit dem Messer bewaffnet.

Beide Männer waren komplett schwarz bekleidet. Zusätzlich trugen sie eine schwarze Wollmütze mit zwei selbst eingeschnittenen Sehlöchern.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Ticker: „Blödsinn, verdammt noch mal“ - Nahles erntet viel Applaus für klare Worte

Ticker: „Blödsinn, verdammt noch mal“ - Nahles erntet viel Applaus für klare Worte

Diese HSV-Legende wird offenbar Nachfolger von Gisdol

Diese HSV-Legende wird offenbar Nachfolger von Gisdol

Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar

Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar

Hamburger SV trennt sich von Trainer Gisdol

Hamburger SV trennt sich von Trainer Gisdol

Dutzende Tote bei Angriff auf Hotel in Kabul befürchtet

Dutzende Tote bei Angriff auf Hotel in Kabul befürchtet

Kommentare