Skifahren, Rodeln, Wandern...

Fällt bald noch irgendwo Schnee?

+
(Symbolbild)

Baden-Württemberg: Wintersportfans kommen in den Weihnachtsferien leider nicht auf ihre Kosten. Wer die Berge runterfahren möchte, muss sich großräumiger umschauen und die Landesgrenze passieren.

Das Warten auf den Schnee nimmt im Südwesten kein Ende: Die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) raten Wintersportfans für den Skiurlaub daher ins höhere Bergland wie den Alpen auszuweichen. 

„Hierzulande fehlen für gezuckerte Berge schlicht die Temperaturen und vor allem der Niederschlag“, sagte Christian Kronfeldner vom DWD am Dienstag in Stuttgart. „Stattdessen wird es zwischen den Jahren sonnig, mild und regnerisch werden. Einen kleinen Trost gibt es nur für Winter-Wanderer.“

Prognose:
Ab Donnerstag zeige die Wetterkarte leichten, aber anhaltenden Schneefall in Höhenlagen ab 600 Metern und Temperaturen von bis zu minus vier Grad. Über das Flachland im Südwesten wird sich wohl erst im neuen Jahr eine weiße Decke legen - und selbst das ist laut Kronfeldner noch unsicher. 

Die Tourismusbranche hat auf das milde Wetter reagiert und schaut sich nach alternativen Angeboten um. Wandern und Wellness ersetzen dieses Jahr das Skifahren und Rodeln.

Das Fazit des Meteorologen: „Die Chance auf einen späten Winter besteht, nur nicht mehr zu Weihnachten.“

dpa/sar

Quelle: Mannheim24

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare