Crash im Regen

Mannheimer (†59) kommt auf A67 ums Leben – drei Verletzte

+
Die regennasse Fahrbahn wird einem 59-jährigen Mannheimer auf der A67 zum Verhängnis.

Gernsheim - Ein 59-jähriger Mannheimer ist am Samstagabend auf der A67 tödlich verunglückt. Der tragische Unfall fordert auch drei Verletzte. 

Wie die Polizei mitteilt, sind der 59-Jährige und seine 57-jährige Beifahrerin gegen 23:50 Uhr auf der A67 in Richtung Süden unterwegs. Dort verliert er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt ins Schleudern. 

Der Wagen kracht in die Mittelleitplanke und rutscht zurück auf die Fahrspur. Ein dahinter fahrendes Auto kracht daraufhin in das Fahrzeug. 

Bei dem Unfall werden drei Menschen verletzt. Für den 59-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät. 

Für den Mannheimer kommt jede Hilfe zu spät. Er verstirbt noch an der Unfallstelle. Seine Mitfahrerin wird schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Auch der 49-jährige Fahrer des anderen Unfallwagens und seine Beifahrerin erleiden Verletzungen und werden in ein Krankenhaus gebracht. 

Die A67 bleibt bis etwa 3:30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Darmstadt über die A5 umgeleitet. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 60.000 Euro geschätzt.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Schock: Frau (41) findet Schlange im Wohnzimmer

Schock: Frau (41) findet Schlange im Wohnzimmer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.