Angeblich Notwehr

Versuchte Tötung! 21-Jähriger sticht auf Mann (38) ein

+
(Symbolfoto)

Germersheim – Angeblich aus Notwehr sticht ein junger Mann (21) auf dem Uni-Gelände mehrfach mit einem Messer auf einen 38-Jährigen ein. Der Staatsanwalt ermittelt:

Brutaler Zwischenfall am Samstagfrüh (10. Juni) auf dem Areal der Universität Germersheim...

Laut Polizei geraten zwei Männer gegen 2 Uhr aus ungeklärter Ursache in heftigen Streit: Als die Situation schließlich eskaliert, sticht der 21-Jährige mit einem Messer mehrfach auf seinen Kontrahenten (38) ein, fügt ihm erhebliche Stichverletzungen zu – angeblich aus Notwehr.

Das Opfer kommt mit seinen glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen stationär in ein Krankenhaus.

Nach kurzer Flucht schnappen Polizisten den leicht verletzten Messerstecher im Rahmen einer Nahbereichsfahndung. Nach seiner Vorführung beim Haftrichter sitzt er jetzt in U-Haft!

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Landau und Kriminalpolizei Ludwigshafen dauern an.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare