Angeblich Notwehr

Versuchte Tötung! 21-Jähriger sticht auf Mann (38) ein

+
(Symbolfoto)

Germersheim – Angeblich aus Notwehr sticht ein junger Mann (21) auf dem Uni-Gelände mehrfach mit einem Messer auf einen 38-Jährigen ein. Der Staatsanwalt ermittelt:

Brutaler Zwischenfall am Samstagfrüh (10. Juni) auf dem Areal der Universität Germersheim...

Laut Polizei geraten zwei Männer gegen 2 Uhr aus ungeklärter Ursache in heftigen Streit: Als die Situation schließlich eskaliert, sticht der 21-Jährige mit einem Messer mehrfach auf seinen Kontrahenten (38) ein, fügt ihm erhebliche Stichverletzungen zu – angeblich aus Notwehr.

Das Opfer kommt mit seinen glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen stationär in ein Krankenhaus.

Nach kurzer Flucht schnappen Polizisten den leicht verletzten Messerstecher im Rahmen einer Nahbereichsfahndung. Nach seiner Vorführung beim Haftrichter sitzt er jetzt in U-Haft!

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Landau und Kriminalpolizei Ludwigshafen dauern an.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Küche zerstört: Muss Familienvater Polizeieinsatz bezahlen? 

Küche zerstört: Muss Familienvater Polizeieinsatz bezahlen? 

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt

62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Kommentare