Polizei setzt Pfefferspray ein

Söhne (16&18) verteidigen Krawall-Mutti

+
Eine Frau lässt sich in Fußgönheim nur widerwillig abtransportieren (Symbolfoto).

Fußgönheim – Die Polizei bekommt es am Donnerstagabend mit einer rabiatien Mutter und ihren beiden Söhnen zu tun. Erst mit Pfefferspray und Verstärkung bringen sie das Trio unter Kontrolle:

Der Rettungsdienst will am Donnerstag, gegen 19:15 Uhr eine 48-jährige Fußgönheimerin abtransportieren. Ein Zeuge hatte sie gerufen, da die Frau aggressiv war und unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand.

Die Polizei geht davon aus, dass sie sich deswegen mit Schlägen, Tritten und Spucken gegen die Maßnahmen der Einsatzkräfte wehrt. Ihre beiden Söhne zeigen sich solidarisch mit der Mutter und müssen ebenfalls mit Pfefferspray zurückgdrängt werden.

Erst durch weitere Kräfte können die 16 und 18 Jahre alten Söhne unter Kontrolle gebracht werden, die Frau wird gefesselt und in die Stadtklinik Frankenthal eingeliefert. 

Durch den Widerstand werden eine Polizeibeamtin und ein Rettungsassistent leicht verletzt, sie können ihren Dienst allerdings fortsetzen. 

Gegen alle drei wurde Strafanzeige gestellt.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Katalonien-Krise: Lage in Spanien bleibt angespannt

Katalonien-Krise: Lage in Spanien bleibt angespannt

"How I Met Your Mother"-Star gibt Tipps für die Flugzeug-Reise

"How I Met Your Mother"-Star gibt Tipps für die Flugzeug-Reise

Jones fordert Reaktion: "Die Mannschaft hat Charakter"

Jones fordert Reaktion: "Die Mannschaft hat Charakter"

Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende

Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende

Zeitung: 200 rechtsextreme Bundeswehrsoldaten seit 2008

Zeitung: 200 rechtsextreme Bundeswehrsoldaten seit 2008

Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker

Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker

Kommentare