Haftbefehl erlassen

Nach missglücktem Verkauf: Angreifer sticht auf Mann (55) ein!

+
Am Sonntagabend kommt es in Frankenthal zu blutigen Szenen an einer Tankstelle. 

Frankenthal – Am Sonntagabend fährt ein 37-jähriger auf das Gelände einer Tankstelle ein und bietet zwei Männern einen Verkauf an. Der Abend endet für die beiden im Krankenhaus... 

Am Sonntag den 20. September gegen 19:15 Uhr fährt ein 37-jähriger Frankenthaler mit einem Fahrrad auf das Gelände einer Tankstelle in der Mahlastraße. Dort spricht er zwei Männer an und bietet ihnen sein Fahrrad zum Verkauf an.

Als die beiden Männer ablehnen, fährt er erst weg, kommt aber wenige Minuten später wieder zurück. 

Und dann passiert das Unglaubliche: Er sticht plötzlich mehrmals mit einem Messer auf einen 55-jährigen Frankenthaler ein!

Ein 32-jähriger Mann eilt ihm zur Hilfe, wird dann aber auch von den Messerstichen des Angreifers verletzt.

Die beiden Verletzten werden in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Helfer kann nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 55-Jährige, der unter anderem Stichverletzungen in Brust und Bauch erlitten hat, muss notoperiert werden. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Die Polizei kann den Angreifer in der Nähe des Tatorts aufgreifen und festnehmen. Er wird am Montag dem Haftrichter in Frankenthal vorgeführt. Dieser erlässt einen Haftbefehel, unter anderem wegen versuchtem Totschlags

Der 37-Jährige wird anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare