Unfall auf A6 

Autofahrer (60) rutscht meterweit über Leitplanke!

+
Das Auto rutscht mehrere Meter über die Leitplanke und kracht schließlich in ein Schild.

Frankenthal - Am Samstagnachmittag verliert ein Autofahrer auf der Überleitung zur B9 die Kontrolle über seinen Wagen. Er schlittert mehrere Meter weit über die Schutzplanke. 

Der 60-jährige Autofahrer aus dem Saarland fährt gegen 15:45 Uhr auf der Überleitung der A6 auf die B9 in Richtung Ludwigshafen. Wegen regennasser Fahrbahn und zu schneller Geschwindigkeit verliert er die Kontrolle über sein Fahrzeug. 

Er gerät zunächst in den Grünstreifen, rutscht anschließend rund zehn Meter über die Schutzplanke. Erst nach dem Zusammenstoß mit einem Schild kommt der Wagen zum Stehen. Der Unfallfahrer hat Glück im Unglück und wird nicht verletzt.

Es entsteht ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Zur Bergung des Fahrzeugs wird neben einem Abschleppfahrzeug auch ein Kran benötigt. Die Ausfahrt muss voll gesperrt. werden. 

Den 60-Jährigen erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 145 Euro und einen Punkt in Flensburg.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare