Proben ohne Befund

Entwarnung in Frankenthal: Trinkwasser ist sauber!

+
Entwarnung in Frankenthal: Das Trinkwasser ist nicht verunreinigt.

Frankenthal - Die Stadtwerke Frankenthal geben am Freitag Entwarnung: Das Trinkwasser in Frankenthal, Bobenheim-Roxheim und Heßheim ist nicht verunreinigt.

„Unser Trinkwasser ist – und war zu jeder Zeit – ein einwandfreies Lebensmittel“, so Thomas Bollheimer, Geschäftsführer der Stadtwerke Frankenthal. Die Befürchtungen, dass es durch den Sandeinbruch in einem Brunnen zu einer Verunreinigung des Trinkwassers gekommen ist, hätten sich nicht bestätigt. Alle entnommenen Proben sind ohne Befund.

„Sämtliche Präventivmaßnahmen wie das Abkochen des Trinkwassers sind, nach Freigabe durch das Gesundheitsamt, nicht mehr notwendig“, ergänzt Bollheimer.

Die Trinkwasserversorgung erfolgt aktuell noch über den Notverbund der Technischen Werke Ludwigshafen. Voraussichtlich am Samstagnachmittag wird das Wasserwerk der Stadtwerke Frankenthal aber wieder in Betrieb gehen. Der betroffene Brunnen bleibt weiterhin vom   Netz und soll nach Möglichkeit Instand gesetzt werden.

Am Donnerstag melden die Stadtwerke ein mögliche Trinkwasserverunreinigung im Bereich Frankenthal, Bobenheim-Roxheim und in Teilen von Heßheim (WIR BERICHTETEN). Das Gesundheitsamt  hatte für betroffene Anwohner das Abkochen des Leitungswassers an. 

kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent

"Shutdown" der US-Regierung beendet

"Shutdown" der US-Regierung beendet

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht

Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki

Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki

Giftiger Hundertfüßer ringt Maus in 30 Sekunden nieder

Giftiger Hundertfüßer ringt Maus in 30 Sekunden nieder

Kommentare