Im Februar

Polizei sucht Sexualstraftäter mit Fahndungsfoto

Die Polizei fahndet jetzt nach einem Sexualstraftäter aus Frankenthal mit diesem Phantombild. /pol

Frankenthal - Anfang des Jahres schafft es eine junge Frau nur knapp, ihrem Peiniger zu entkommen. Die Kriminalinspektion Ludwigshafen bittet Zeugen um Mithilfe bei der Aufklärung!

Am 11. Februar spricht ein Unbekannter eine Frau um 18:15 Uhr am Bahnhof Frankenthal an. Nach einem Gespräch erklärt sich die Frau einverstanden, einen Spaziergang mit dem Unbekannten zu machen.

Im Verlauf des Spaziergangs wird der junge Mann allerdings handgreiflich und bedrängt die Frau. Er fasst sein Opfer mehrmals unsittlich an. Es kann sich befreien und schafft es, zu Fuß zu flüchten und die Polizei zu informieren.

Personenbeschreibung:

Der Mann ist circa 1,75 Meter groß und etwa 20 Jahre alt. Er trägt seine dunklen Haare seitlich abrasiert und nach oben gestellt. Außerdem spricht er laut Opfer Deutsch mit einem türkischen Akzent. Zur Tatzeit trägt er helle Schule, eine dunkle Jahre und einen Rucksack mit Nike-Symbol.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, ihr sachdienliche Hinweise auf den Täter unter der Telefonnummer 0621 963-2773 oder unter der E-Mail-Adresse kiludwigshafen@polizei.rlp.de zu melden.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt

Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt

Lehrer fordern Streikrecht auch für Beamte

Lehrer fordern Streikrecht auch für Beamte

Steuererklärung 2018: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Steuererklärung 2018: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

Kommentare