53-Jähriger schwer verletzt

Mit Schlagstock und Schlagring: Vater und Sohn brutal überfallen!

+
Brutaler Überfall in Frankenthal

Frankenthal - Ein 53-Jähriger und sein 27-jähriger Sohn werden am frühen Samstagmorgen von Unbekannten brutal überfallen und ausgeraubt.

Die beiden Opfer sind mit ihrem 61-jährigen Begleiter gegen 1:50 Uhr zu Fuß auf dem Nordring unterwegs, als sich eine vierköpfige Gruppe von hinten nähert.

Zwei Personen aus der Gruppe gehen mit Schlagstock und Schlagring auf Vater und Sohn los und rauben die Geldbeutel beider Opfer aus den Hosentaschen. Anschließend flüchtet die Gruppe mit ihrem Diebesgut im Wert von rund 450 Euro in unbekannte Richtung.

Der 53-Jährige erleidet bei dem brutalen Angriff schwere Gesichtsverletzungen. Sein 27-jähriger Sohn wird leicht verletzt. Ihr Begleiter bleibt glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei fahndet mit starken Kräften nach den Räubern – leider ohne Erfolg.

Zeugenaufruf

Die Täter werden als etwa 18 bis 24 Jahre alte Männer mit südosteuropäischem Erscheinungsbild und dunklen Haaren beschrieben. Einer der beiden war zirka 1,70, der andere etwa 1,50 Meter groß. 

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter ☎ 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer ☎06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.  

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Brand im Europa-Park Rust: Millionenschaden

Nach Brand im Europa-Park Rust: Millionenschaden

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.