Beim Deutschland-Spiel

Public Viewing – Rote Karte für Aggro-Fans!

+
In der Farbenhaus-Arena verteilt die Polizei während des Deutschland-Spiels am Donnerstag mehrere Platzverweise. (Symbolfoto)

Frankenthal - Friedliches Rudelgucken sieht anders aus! Beim Public Viewing des Spiels Deutschland gegen Polen am Donnerstag hat die Polizei in der Schraderstraße einiges zu tun.

Zunächst wirft gegen 23 Uhr ein 21-Jähriger einen Böller in die Menschenmenge und wird deswegen des Geländes verwiesen. In diesem Zusammenhang beleidigt ein 17-Jähriger aus Altrip die einschreitenden Polizeibeamten aufs Übelste – auch er muss das Stadion verlassen.

Rund eine Stunde später, um 23:53 Uhr, kommt es zu Handgreiflichkeiten zwischen fünf Personen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren. Gegen alle fünf werden Strafverfahren eingeleitet.

Für alle ist das Public Viewing bereits vor dem Finale beendet – ihnen wird für die gesamte Dauer der EM ein Platzverweis erteilt.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

Kommentare