Angeklagter schweigt

Prozessbeginn: Kindesmissbrauch in über 150 Fällen

+
Weil er sich an seiner eigenen Tochter und den  minderjährigen Töchtern seiner damaligen Lebensgefährtin sexuell vergangen haben soll, muss sich ein 55-Jähriger vor dem Landgericht Frankenthal verantworten (Symbolbild). 

Frankenthal – Saal 20 am Landgericht Frankenthal. Mit 40-minütiger Verspätung beginnt am Mittwochmorgen der Prozess gegen Frank B. (55). Der Vorwurf: 

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 55-jährigen Frank B. aus Frankenthal schweren sexuellen Missbrauch an Kindern in 178 Fällen vor. Bei zahlreichen Gelegenheiten soll sich der Angeklagte, über mehrere Jahre hinweg sexuell an seiner zu Beginn der Vorfälle sechsjährigen Tochter vergangen haben. 

Zudem soll er sich an den minderjährigen Töchtern seiner damaligen Lebensgefährtin in den Jahren 2003 bis 2005 sexuell vergangen haben. 

Prozessauftakt

Bis zu Prozessbeginn hat sich der Angeklagte nicht zur Sache geäußert. 

Doch der vorsitzende Richter, Karsten Sauermilch, weist den Angeklagten mehrfach darauf hin, sofern sich die Anklagepunkte behaupten sollten, ein frühes Geständnis nur strafmildernd ausfallen wird. 

Kurz darauf wird die Verhandlung unterbrochen – ein Rechtsgespräch unter den Prozessbeteiligten. 

Dies bedeutet, dass die Staatsanwaltschaft, die Nebenklage, die Verteidigerin Katja Kosian und das Gericht den Versuch einer Verständigung unternehmen. 

Das Ergebnis: Sofern der Angeklagte die ihm vorgeworfenen Tatzeiträume und Einzelfälle gesteht und den geschädigten Mädchen somit eine Aussage vor Gericht erspart, einigen sich die Prozessbeteiligten auf ein Strafmaß zwischen fünf Jahren und sechs Monaten und sechs Jahren. 

Darüber hinaus würde dem Angeklagten ein Vollzug in der JVA erspart bleiben, stattdessen soll über eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klink nachgedacht werden. 

Bis zum zweiten Verhandlungstag am Montag, 6. Juli, hat der Angeklagte Zeit, über ein mögliches Geständnis nachzudenken. An diesem Prozesstag soll auch seine ehemalige Lebensgefährtin und Mutter der missbrauchten Kinder aussagen. 

lin

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare