Prozess geht weiter

Mord im Pflegeheim: Befangenheitsantrag abgelehnt

+
Drei ehemalige Pflegekräfte sind wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt. (Archivfoto)

Frankenthal - Im Prozess um zwei mutmaßliche Morde in einem Pflegeheim hat die Verteidigung einen Befangenheitsantrag gegen die Richter gestellt. Dieser wird allerdings abgelehnt:

Die Verteidiger der angeklagten Ex-Pfleger haben am Donnerstag (26. April) einen Befangenheitsantrag gegen die drei zuständigen Richter und ihre beiden Schöffen gestellt. Dieser wird am Freitag (27. April) von einer anderen Kammer abgelehnt, sodass der Prozess mit der bisherigen Besetzung weiter geht.  

Grund für den Antrag ist, dass das Gericht zuvor sieben Beweisanträge der Anwälte abgelehnt hat. In diesen wird, unter anderem, die Zeugenaussage der Ärztin gefordert, die den Tod eines 62-jährigen Opfers feststellte. Die Verteidiger werfen den Richtern daraufhin vor, aufgrund der Terminlage schnell die Verhandlung beenden zu wollen.

Laut einem vor dem Landgericht verlesenen Beschluss, gebe es

keinen Grund zur Annahme, dass die Kammer voreingenommen sei!

Außerdem werde bezweifelt, dass die Beweisanträge der Anwälte zur Sachaufklärung beigetragen hätten. Die Kammer sehe auch keinen Hinweis darauf, dass die Terminlage Einfluss auf die Unvoreingenommenheit der vorsitzenden Richterin habe.

Alle Prozessparteien sollen sich zudem Gedanken machen, welche Sitzungstermine bis Ende Juni möglich sind. Bisher wurde angenommen, dass das Urteil bereits am 7. Mai fällt.  

Vorgeschichte

Vor Gericht stehen drei ehemalige Pfleger eines Pflegeheims in Lambrecht. Diese sollen mutmaßlich zwei Morde und einen versuchten Mord an Bewohnern verübt haben. Die 27 Jahre alte Frau und die beiden Männer im Alter von 25 und 49 Jahren sollen zu dritt eine 85-jährige Patientin getötet haben, am Tod einer 62-Jährigen sollen nur die Männer beteiligt gewesen sein.

Zudem soll das Trio versucht haben, eine 89-Jährige umzubringen. Der 25-Jährige hat bereits den Mord an der 85 Jahre alten Bewohnerin gestanden, die anderen bestreiten weiter die Vorwürfe.

dpa/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Unbekannte stehlen Huhn, um es mit Baseballschläger totzuschlagen!

Unbekannte stehlen Huhn, um es mit Baseballschläger totzuschlagen!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.