„Ritter von der Hobelbank“

Harald Glööckler wird zum ‚Ritter‘ geschlagen

+
Ein Pfälzer Fastnachtsverein schlägt Harald Glööckler zum Ritter. 

Frankenthal - Nanu? Schlägt Modeschöpfer Harald Glööckler etwa einen neuen Berufsweg als tapferer Ritter ein? Der Orden ist ihm zumindest schon mal sicher – natürlich mit ordnungsgmäßen Ritterschlag.

Harald Glööckler wird zum Ritter geschlagen – vom Frankenthaler Carneval-Verein von 1820 e.V! 

Die nach eigenen Angaben älteste deutsche Organisation dieser Art verleiht dem 50-jährigen Modeschöpfer und Neu-Pfälzer den Orden „Ritter von der Hobelbank“ und verpasst ihm den dazugehörigen Ritterschlag. 

Glööckler tritt damit in prominente Fußstapfen: Auch Politiker Helmut Kohl (CDU) und Kurt Beck (SPD) sowie Tennisspielerin Anke Huber wurden mit dem Orden geehrt. 

Und was hält Glööckler hochstpersönlich von der Ehrung? 

„Diese Auszeichnung ist mir eine Ehre und Freude zugleich“, teilte Glööckler mit. „Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf diesen Abend!“

Der Ehrentag

Am 16. Januar soll es bei einer Gala soweit sein – zusammen mit der Präsidentin der Närrischen Europäischen Gemeinschaft, Petra Müller.

Warum Harald Glööckler? 

Nach Angaben von Vereins-Sprecher Hans Wagner erhält der schrille Modeschöpfer den Orden, weil er dem Verein wohlgesonnen ist und „aus der Region kommt“.  

Denn erst kürzlich ist er mit seinem Lebenspartner von Berlin nach Kirchheim an der Weinstraße gezogen.

Es ist nicht Glööcklers erster Fastnachtsorden: Im Januar ehrte die Mainzer Klepper-Garde 1856 sein soziales Engagement für Kinder und Jugendliche mit dem „Orden vom Meenzer Jockelche“. 

>>> ‚Chateau Pompöös‘: Harald Glööckler ist jetzt Pfälzer!

dpa/nis 

Quelle: Mannheim24

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare