Misshandlungen in 40 weiteren Fällen

Mord im Pflegeheim: Trio ab September vor Gericht

+
Nach dem Mord in einem Pflegeheim müssen sich drei ehemalige Mitarbeiter vor dem Landgericht verantworten. (Archivbild)

Frankenthal - Zweifacher Mord und Misshandlungen: Dafür müssen sich ehemaliger Mitarbeiter eines Pflegeheims ab September vor Gericht verantworten und die Anklageschrift ist lang:

Nach dem Mord an zwei Senioren im Pflegeheim in Lambrecht müssen sich die drei Angeklagten nun ab dem 18. September vor dem Landgericht Frankenthal verantworten. Der Prozess soll bis mindestens Ende November dauern. Es sind bislang zwölf Verhandlungstermine angesetzt, der Letzte am 30. November. Ob es beim geplanten Zeitrahmen bleiben wird, ist fraglich, da nach Angaben eines Sprechers allein die Staatsanwaltschaft 84 Zeugen benannt hat.

Die Anklage

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal wirft dem Trio unter anderem zweifachen Mord vor. Vor allem die Details, die während der Ermittlungen ans Tageslicht gekommen sind, schockieren:

Das Trio soll außerdem Bewohner misshandelt und dabei gefilmt haben - dabei sind mindestens 40 Fälle untersucht worden! Die Ermittler sind dem Trio dank einer anderen Mitarbeiterin des Hauses auf die Spur gekommen. Sie hat von Handyaufnahmen erfahren und die Heimleitung eingeschaltet.

Die Anklageschrift listet eine Reihe von Widerwärtigkeiten auf, die eine 26-jährige Altenpflegerin und zwei 24 und 48 Jahre alte Pflegehelfer zwischen Juli 2015 und August 2016 begangen haben sollen.

Mehr zum Thema: 

>>> Mord im Pflegeheim': Ermittlugnsende erwartet.

>>> Nach Mord im Pflegeheim: Trio in Untersuchungshaft.

jab/dpa

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare