Täter festgenommen

Frankenthal: Brutale Messerattacke – Mitbewohner (49) verletzt 81-Jährigen lebensgefährlich

Bewaffneter Krimineller überfällt Tankstelle in Römerstraße (Symbolfoto)
+
Mit einem Messer fügte ein 49-Jähriger im pfälzischen Hettenleidelheim seinem Mitbewohner (81) lebensgefährliche Verletzungen zu. (Symbolfoto)

Frankenthal - Bei einer Messerattacke im pfälzischen Hettenleidelheim verletzt ein 49-jähriger Mann einen Mitbewohner (81) lebensgefährlich. Der schreckliche Fall:

Brutale Attacke auf einen Rentner im beschaulichen Hettenleidelheim bei Grünstadt am Dienstag (11. Mai): Zwischen 3 und 4 Uhr früh hat ein 49-jähriger Mann in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer auf einen 81-Jährigen eingestochen, wie Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz mitgeteilt haben. Der betagte Senior ist bei der Bluttat lebensgefährlich verletzt worden!

Der ebenfalls dort wohnende Sohn des Opfers hat seinen blutenden Vater vorgefunden und sofort die Polizei alarmiert. Der 49-jährige Täter konnte anschließend noch am Tatort durch die Einsatzkräfte widerstandslos vorläufig festgenommen werden.

OrtsgemeindeHettenleidelheim
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche5,07 km²
Einwohnerzahl3.073 (Stand: 31. Dez. 2019)
OrtsbürgermeisterSteffen Blaga (CDU)

Frankenthal: Nach Messerangriff in Hettenleidelheim – Täter in psychiatrischer Klinik

Der polnische Beschuldigte ist noch am Dienstag dem Haftrichter in Frankenthal vorgeführt worden. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Totschlags und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der Beschuldigte wurde in das Pfalzklinikum nach Klingenmünster verbracht. Der 81-Jährige ist glücklicherweise derzeit außer Lebensgefahr.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalpolizei in Ludwigshafen zu den Gesamtumständen werden fortgesetzt. (pol/pek)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare