Für den Vierbeiner kommt jede Hilfe zu spät!

Hund auf B9 überfahren: Verursacher flieht von Unfallort

+
Auf der B9 wird ein freilaufender Hund überfahren. (Symbolfoto)

Frankenthal - Ein tragischer Unfall ereignet sich am Samstag (16. Juni). Der Polizei wird ein freilaufender Hund auf der B9 gemeldet. Doch die Rettung für den Vierbeiner kommt zu spät:

Bei der Polizei geht am Samstag (16. Juni) eine ungewöhnliche Meldung ein – ein Hund laufe frei auf der B9 herum. Der Vierbeiner wird von Zeugen in Höhe Pfingstweide zum ersten Mal gesehen. Kurze Zeit später befindet sich das Tier im Abfahrtbereich der B9 nach Studernheim.

Als die Beamten den Hund finden, kommt leider jede Hilfe zu spät. Ein Auto hat ihn bereits überfahren und einfach liegen lassen! Als ob das noch nicht schlimm wäre, haut der Fahrer direkt nach dem Unfall auf. Gegen die Person wird eine Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. 

Die Hundehalterin kann von der Polizei ausfindig gemacht und informiert werden. Sie erwartet ein Verfahren, da ihr Hund einen Unfall verursacht hat.

-----

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich bei der Polizeiinspektion Frankenthal unter ☎ 06233/3130 oder per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare