Berufungsprozess

Tod im Holiday-Park: Staatsanwalt fordert Geldstrafen! 

+
Die Elfjährige war am 15. August 2014 in dem Fahrgeschäft Spinning Barrels („Drehende Fässer“) im Holiday Park gestürzt. (Symbolbild)

Frankenthal – Weil ein elfjähriges Mädchen in einem Fahrgeschäft im Holiday Park überrollt und getötet wurde, wird im Juni 2016 ein Mitarbeiter verurteilt. Gegen zwei Vorgesetzte läuft nun der Berufungsprozess.

Am 15. August 2014 kommt es im beliebten Holiday Park zur Tragödie: Ein elfjähriges Mädchen aus Kelsterbach (Nähe Frankfurt) stürzt beim Betreten der Attraktion „Spinnig Barrels“ und wird anschließend von Plattformen des Fahrgeschäfts überrollt und tödlich verletzt

Während der ehemalige Bediener der Attraktion im Juni 2016 wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.400 Euro verurteilt wird, weil er die Tür zum Fahrgeschäft offengelassen hatte, als dies nicht mehr zulässig war und das Kind und seine Mutter nur so hineingelangen konnten, werden zwei seiner Vorgesetzten in erster Instanz freigesprochen. Doch die juristische Aufarbeitung des Falles ist noch nicht abgeschlossen.

Sowohl die Mutter des getöteten Mädchens als auch die Staatsanwaltschaft legen Berufung gegen dieses Urteil ein. Die Staatsanwaltschaft hatte ebenfalls Geldstrafen gefordert – die Anwälte der Eltern, die als Nebenkläger auftraten, hatten Haftstrafen für beide verlangt.

>>>Berufungsprozess: Kind (11) stirbt in Holiday Park – Eltern wollen Antworten

Nun hat die Staatsanwaltschaft für die beiden Angeklagten erneut Geldstrafen wegen fahrlässiger Tötung gefordert. Ein ehemaliger Teamleiter des Parks soll demnach 150 Tagessätze à 45 Euro bezahlen (insgesamt 6.450 Euro), der Betriebsleiter 150 Tagessätze à 80 Euro (12.000 Euro). 

Beide hätten ihre Sorgfaltspflicht verletzt, sagte der Staatsanwalt am Donnerstag vor dem Landgericht Frankenthal. 

dpa/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Frau (50) wird bestohlen – und führt die Polizei zum Dieb!

Frau (50) wird bestohlen – und führt die Polizei zum Dieb!

Zu Ehren Kohls: Umbenennung von Straßen sorgt weiter für Diskussion 

Zu Ehren Kohls: Umbenennung von Straßen sorgt weiter für Diskussion 

Kommentare