Zwei weitere Verletzte

Falschfahrer (†91) rast auf A6 in den Tod

+
Ein Geisterfahrer verursacht am späten Samstagabend einen Unfall auf der A6 bei Frankenthal.

Frankenthal –  Nach einer kilometerlangen Falschfahrt auf der A6 Richtung Saarbrücken, kracht ein 91-Jähriger mit seinem Wagen kurz vor dem Kreuz Frankenthal in zwei entgegenkommende Autos.

Schrecklicher Unfall am Samstagabend auf der A6...

Gegen 22:15 Uhr findet die Fahrt ein trauriges Ende. Kurz hinter dem Kreuz Frankenthal rast der 91-Jährige mit seinem Kleinwagen frontal in zwei entgegenkommende Autos. 

A6-Geisterfahrer (†91) stirbt noch an Unfallstelle

Der Unfallverursacher erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Ein 31-jähriger Mann aus Bockenheim erleidet ebenfalls schwere bis lebensgefährliche Verletzungen, sein Gesundheitszustand muss laut Polizei als „kritisch“ bezeichnet werden. 

>>> Brauchen wir einen „Senioren-TÜV“? Gib hier Deine Stimme ab!

Ein 48-jähriger Wormser kommt glücklicherweise mit leichten Blessuren davon. Beide wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Alle drei Autos sind nach dem Unfall völlig demoliert, Fahrzeugteile liegen verteilt auf der Straße.

Laut Polizei verursacht der Falschfahrer bereits zwischen dem Autobahnkreuz Frankenthal und der Anschlussstelle Grünstadt einen Unfall, fährt jedoch einfach weiter.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich an die Autobahnpolizei Ruchheim zu wenden (06237/933-0).

Die Autobahn in Richtung Saarbrücken muss anschließend für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Neben der Autobahnpolizei Ruchheim und der Polizei Frankenthal sind auch die Feuerwehr Frankenthal sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz.

>>> Unfallforscher fordern verbindliche Testfahrten für Senioren

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Kommentare