Auf Strohhutfest

Kultiges Video: Bauchplatscher in Angelspiel-Bude!

+
Das Angelspiel auf dem Frankenthaler Strohhutfest.

Frankenthal – Viraler Nachschlag auf das beliebte Strohhutfest in der Innenstadt: Ein tollkühner Besucher nähert sich einer Angelspiel-Bude, springt ab. Sieh selbst, was dann passiert:

Dass es auf dem Strohhutfest besonders feucht-fröhlich zugeht, ist ja in der ganzen Pfalz bekannt...

Doch dieser junge Fest-Besucher nimmt das offensichtlich besonders wörtlich – ob´s an den sommerlichen Temperaturen liegt?

Wie eine Raubkatze schleicht sich der barfüßige Unbekannte in Shorts und T-Shirt in der Bahnhofstraße an ein vor allem bei Kindern beliebtes Angelspiel ran, bei dem man mit einer Magnetangel versucht, Plastik-Fische an Land zu ziehen.

Dann nimmt er Schwung, hebt ab und landet mit einem Bauchplatscher in dem nur zehn Zentimeter tiefen ‚Wasserbecken‘ – bevor er sich pitschnass wieder aus dem Staub macht. Etliche Fische landen auf der Straße.

Der verdutzte Schausteller zerrt den Mann aus den ‚Fluten‘. Nicht ohne diese Aktion auf sympathisch ‚deftige‘ Pfälzer Art mit der eher rhetorischen Frage zu quittieren, ob ihm jemand „ins Gehirn geschi..en“ habe. Seiner netten Aufforderung „hier bleiwwe, hier bleiwwe“ kam der Flüchtige nicht nach.

Übrigens taucht der tollkühne Springer nicht nur in das Wasserbecken des Schaustellers ein, sondern sogar im Bericht der Frankenthaler Polizei auf.

Dort heißt es, dieser „Versuch im Brustschwimmen“ sei vermutlich auf eine „verlorene Wette“ zurückzuführen.

Ob Plastik-Fische oder die Apparatschaft zu Schaden gekommen sind, ist nicht bekannt...

>>>Tag 1: 55.000 Besucher feiern auf dem Strohhutfest!

>>>Tag 2: 60.000 Besucher verwandeln Frankenthal in Festmeile

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Kommentare