Keine Einsicht

Bei 27 Grad: Besitzerin lässt Hund im Auto zurück! 

+
Halterin lässt Hund im überhitzten Auto zurück (Symbolfoto)

Frankenthal - In Sorge um die Gesundheit eines kleinen Hundes wird am Dienstagnachmittag die Polizei alarmiert. Die Hundehalterin zeigt wenig Einsicht...

Eine aufmerksame Passantin ruft am späten Dienstagnachmittag die Polizei und erklärt, dass sich der Hund bereits seit knapp 30 Minuten in einem Fahrzeug befände, das in der prallen Sonne stehen würde.

Kurze Zeit nachdem die Polizei vor Ort angekommen ist, erscheint auch die 41-Jährige Hundehalterin am Auto. Im ermahnenden Gespräch mit der Polizei sieht die Besitzerin ihren Fehler jedoch nicht ein. 

Die Polizei warnt: Wer einen Hund im Auto zurücklässt, handelt strafbar. Die Temperaturen in einem Fahrzeug, das in der Sonne steht, können nicht nur für Hunde tödlich sein!

>>> Auf IKEA-Parkplatz: Hund aus überhitztem Auto gerettet

>>> Hitzetipps für Hundehalter

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt

Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt

Lehrer fordern Streikrecht auch für Beamte

Lehrer fordern Streikrecht auch für Beamte

Steuererklärung 2018: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Steuererklärung 2018: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

Kommentare