Grausamer Tod der kleinen Senna 

Babymord-Prozess wird komplett neu aufgerollt!

+
David L. (34) wird vorgeworfen, seine zwei Monate alte Tochter Senna vom Balkon in den Tod geworfen zu haben. (Archivbild)

Frankenthal - David L. (34) soll seine neugeborene Tochter Senna vom Balkon in den Tod geworfen haben. Seit Dienstag steht er zum zweiten Mal vor Gericht. Der Grund: 

Der angeklagte Frankenthaler soll das zwei Monate alte Mädchen in der Nacht zum 14. Mai 2016 im Kokainrausch vom Balkon geworfen haben. Nach Darstellung von Oberstaatsanwältin Doris Brehmeier-Metz war er eifersüchtig auf das Kind, weil dessen Mutter viel Zeit mit dem Baby verbracht habe. 

Vater (32) tötet Baby nach Familienstreit!

Wie beim Beginn des ersten Prozesses am Landgericht Frankenthal gibt David L. am Dienstag zu, dass er das Mädchen mit eigenen Händen umgebracht hat. Das geht aus einer Erklärung hervor, die sein Anwalt Alexander Klein verlas. „Er verzweifelt an seiner Schuld“, sagt der Verteidiger. Nach seiner Darstellung lässt sich aber keine vorsätzliche Tat ableiten. 

Bei der Ermittlungsrichterin habe der Mann bestritten, das Kind absichtlich vom Balkon geworfen zu haben. Der Mutter des Kindes, die im Prozess als Nebenklägerin auftritt, wirft der Anwalt vor, ihre Aussagen seien von Rachegelüsten getragen. 

>>> Sennas (†) Mutter: Beziehung war „Folter“

Der 34-Jährige soll in der Tatnacht außerdem die Mutter des Kindes, einen Bekannten und eine weitere Tochter verletzt haben, letztere mit zwei Stichen in den Bauch. Die Anklage wirft ihm neben Mord auch versuchten Mord sowie gefährliche Körperverletzung und Geiselnahme vor. 

Ein erster Prozess gegen den 34-Jährigen hatte im November 2016 begonnen, war im September aber geplatzt, weil eine Richterin schwer erkrankte. Deshalb beginnt das Verfahren nun von vorn.

Anklage Mord! David L. (32) hat Baby Senna getötet

Mehr zum ersten Prozess:

>>> Baby Senna (2 Monate) an Schädelbrüchen gestorben!

>>> Getötete Senna: Vater (32) wegen Mordes angeklagt

>>> Babymord-Prozess: „David ist ein Psychopath“!

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare